Gardasee und Costermano

Gardasee

Der Gardasee ist ein herrliches, einzigartiges Gebiet, das unvergleichliche Schätze an Naturschönheiten, Kunst, köstliche Speisen und Weine sowie eine einmalige Architektur birgt.
Die reizvolle Küste, das smaragdgrüne Wasser, die malerischen Hügel, die Riviera degli Olivi, die Hänge des Monte Baldo und die kleinen, geschichtsträchtigen Dörfer sind eine überraschende Symbiose zwischen Natur und Kultur.
Das typisch mediterrane Klima macht diese Gegend so einzigartig, die sich außerdem eines außergewöhnlichen Rekords rühmen kann: Es ist das nördlichste Oliven- und Zitronenanbaugebiet Europas. An der Riviera degli Olivi am Veroneser Seeufer werden über zweihundert verschiedene Olivensorten kultiviert, die einst von den Römern eingeführt wurden, während die Landschaft des östlichen Ufers von den Zitronenplantagen mit den charakteristischen Terrassengärten bestimmt wird, in denen Orangen, Mandarinen und Zedern gedeihen.
Zwischen Gardasee und Etsch prägt der Monte Baldo, auch „Garten Europas” genannt, die Landschaft mit seinem unverwechselbaren Profil und stellt ein wahres Paradies für Wanderer, Naturfreunde und Liebhaber von Outdoor-Aktivitäten
dar. Und wenn am Abend die Sonne untergeht und an den Ufern die Lichter angehen, verwandelt sich der Gardasee in eine stimmungsvolle, schillernde Kulisse.

Costermano sul Garda

Ein bezaubernder Ort in den Hügeln des moränischen Amphitheaters, ein Zipfel des Paradieses, der bis in das Blau des Gardasees hineinragt, von kristallklaren Bächen durchzogen wird und von Pinienwäldern, Weinbergen und Olivenhainen
eingerahmt ist.
Ein Naturerbe, in das sich die architektonischen Schätze der vier hübschen Ortsteile (Albarè, Castion Veronese, Costermano und Marciaga) harmonisch einschmiegen: Höfe, Ädikulä, Villen, Denkmäler und Kirchen stellen ein Kulturgut von
großem Wert und Schönheit dar. Mühlen, Steinmauern, Brunnen und Fontänen zeugen von bäuerlichen und volkstümlichen
Bräuchen, bei denen traditionelle Techniken und lokale Materialien harmonisch miteinander verschmelzen.
Das “Tal der Mühlen” durchzieht das Gebiet von Costermano mit den quartären Moränen und ist reich an geschützter Flora
und Fauna.
Costermano sul Garda ist ein großartiger Ort, dem es wunderbar gelingt, die Umwelt wirkungsvoll zu schützen und Gebiete
von besonderem touristischen und ökologischen Interesse instand zu halten und aufzuwerten.
Das Projekt „Costermano sul Garda: Environmental Excellence” ist Teil dieser Entwicklung, die eine innovative Infrastruktur vorsieht, die aus 6 Themenparks und einem Netz von Radund Wanderwegen besteht, und die vier Orte in ein einziges, miteinander verbundenes nutzbares System einbindet.
Ein harmonisches Geflecht aus Mensch und Natur, das in naher Zukunft das Verbindungsglied eines durchgehenden Systems sein wird, eine starke, erkennbare Textur schaffen wird, und die Landschaft selbst zu der eigentlichen, rundum zu erlebenden Infrastruktur macht.

[ultimate_info_banner banner_title=”Beginnen wir mit den Reservierungen!” banner_desc=”Füllen Sie das Formular in der rechten Spalte aus oder rufen Sie die Nummer +39 349 6140347 – +39 348 3544944 an, um weitere Informationen zu erhalten” info_effect=”fadeIn”]

Wo ist “Corte La Casara”

[ultimate_google_map height=”400″ map_type=”HYBRID” lat=”45.5754997″ lng=”10.7420233″ zoom=”17″ scrollwheel=”disable” infowindow_open=”off” streetviewcontrol=”true” maptypecontrol=”true” zoomcontrol=”true” top_margin=”none” map_style=”JTVCJTdCJTIyZmVhdHVyZVR5cGUlMjIlM0ElMjJhZG1pbmlzdHJhdGl2ZSUyMiUyQyUyMmVsZW1lbnRUeXBlJTIyJTNBJTIybGFiZWxzLnRleHQuZmlsbCUyMiUyQyUyMnN0eWxlcnMlMjIlM0ElNUIlN0IlMjJjb2xvciUyMiUzQSUyMiUyMzQ0NDQ0NCUyMiU3RCU1RCU3RCUyQyU3QiUyMmZlYXR1cmVUeXBlJTIyJTNBJTIybGFuZHNjYXBlJTIyJTJDJTIyZWxlbWVudFR5cGUlMjIlM0ElMjJhbGwlMjIlMkMlMjJzdHlsZXJzJTIyJTNBJTVCJTdCJTIyY29sb3IlMjIlM0ElMjIlMjNmMmYyZjIlMjIlN0QlNUQlN0QlMkMlN0IlMjJmZWF0dXJlVHlwZSUyMiUzQSUyMnBvaSUyMiUyQyUyMmVsZW1lbnRUeXBlJTIyJTNBJTIyYWxsJTIyJTJDJTIyc3R5bGVycyUyMiUzQSU1QiU3QiUyMnZpc2liaWxpdHklMjIlM0ElMjJvZmYlMjIlN0QlNUQlN0QlMkMlN0IlMjJmZWF0dXJlVHlwZSUyMiUzQSUyMnJvYWQlMjIlMkMlMjJlbGVtZW50VHlwZSUyMiUzQSUyMmFsbCUyMiUyQyUyMnN0eWxlcnMlMjIlM0ElNUIlN0IlMjJzYXR1cmF0aW9uJTIyJTNBLTEwMCU3RCUyQyU3QiUyMmxpZ2h0bmVzcyUyMiUzQTQ1JTdEJTVEJTdEJTJDJTdCJTIyZmVhdHVyZVR5cGUlMjIlM0ElMjJyb2FkLmhpZ2h3YXklMjIlMkMlMjJlbGVtZW50VHlwZSUyMiUzQSUyMmFsbCUyMiUyQyUyMnN0eWxlcnMlMjIlM0ElNUIlN0IlMjJ2aXNpYmlsaXR5JTIyJTNBJTIyc2ltcGxpZmllZCUyMiU3RCU1RCU3RCUyQyU3QiUyMmZlYXR1cmVUeXBlJTIyJTNBJTIycm9hZC5hcnRlcmlhbCUyMiUyQyUyMmVsZW1lbnRUeXBlJTIyJTNBJTIybGFiZWxzLmljb24lMjIlMkMlMjJzdHlsZXJzJTIyJTNBJTVCJTdCJTIydmlzaWJpbGl0eSUyMiUzQSUyMm9mZiUyMiU3RCU1RCU3RCUyQyU3QiUyMmZlYXR1cmVUeXBlJTIyJTNBJTIydHJhbnNpdCUyMiUyQyUyMmVsZW1lbnRUeXBlJTIyJTNBJTIyYWxsJTIyJTJDJTIyc3R5bGVycyUyMiUzQSU1QiU3QiUyMnZpc2liaWxpdHklMjIlM0ElMjJvZmYlMjIlN0QlNUQlN0QlMkMlN0IlMjJmZWF0dXJlVHlwZSUyMiUzQSUyMndhdGVyJTIyJTJDJTIyZWxlbWVudFR5cGUlMjIlM0ElMjJhbGwlMjIlMkMlMjJzdHlsZXJzJTIyJTNBJTVCJTdCJTIyY29sb3IlMjIlM0ElMjIlMjNkMWQyZDYlMjIlN0QlMkMlN0IlMjJ2aXNpYmlsaXR5JTIyJTNBJTIyb24lMjIlN0QlNUQlN0QlNUQ=”]Corte Casara

Costermano (VR)[/ultimate_google_map]

Share: